Schneeschuh- und Winterwandern

Es ist ein besonderer Genuss, zu Fuß in der weißen Winterwelt unterwegs zu sein. Vor allem, wenn so viele Wege zur Wahl stehen.

Genussvoll: Winterwandern

Die schönsten Wege beschreibt der kostenlose „Reisebegleiter“. Die pinkfarben beschilderten und im Schnee gut sichtbaren Wege eignen sich für Wanderungen und Spaziergänge zwischen einer Stunde und vier Stunden und reichen vom sonnigen Sulzberg bis hinauf zum 2.000 m hohen Diedamskopf und ins Hochtannberggebiet

  • 200 km präparierte und beschilderte Winterwanderwege.

Winterwandern mit dem Hund

Zeit zu zweit – nämlich für Menschen und deren Hunde – gestaltet das Team von „Lex Lupo“ im Bregenzerwald. Auf dem Winterprogramm stehen geführte Wanderungen, auch mit Schneeschuhen, die individuell gebucht werden können. Zu bestimmten Terminen finden auch geführte Schneeschuhwandertage in der Gruppe statt.

Winterwandern am Hochhaederich (c) Ludwig Berchtold - Bregenzerwald Tourismus
Schneeschuhtour am Boedele (c) Adolf Bereuter - Bregenzerwald Tourismus

Aussichtsreich: Schneeschuhwandern

In mehreren Orten, während des Tages oder im abendlichen Lichterschein, begleiten Wander- und Bergführer Schneeschuhtouren. Die Teilnahme lohnt sich: Denn unter fachkundiger Anleitung lernt man das Gehen mit Schneeschuhen rasch und gelangt außerdem sicher zu Plätzen, die man alleine wohl nicht entdecken würde. Über alle geführten Touren informiert der Bregenzerwald Winter-Reisebegleiter.

Diedamskopf-Schneeschuh-Tour: Eine Schneeschuhwanderung mit anschließender Rodel-Abfahrt veranstaltet die Schneesportschule Au-Schoppernau. Treffpunkt für den sechsstündigen Ausflug ist mittwochs oder donnerstags um 9.30 Uhr (23. Dezember 2016 bis 12. April 2017). Inklusive Bergbahnticket, Leih-Schneeschuhen und Rodel.

www.au-schoppernau.at