Skifahren im Bregenzerwald

Von gemütlichen, blau markierten Pisten bis zu anspruchsvollen schwarz gekennzeichneten Hängen finden Skifahrer in den Bregenzerwälder Skigebieten Abfahrten ganz nach Wunsch.

Skifahren in Warth-Schroecken (c) Adolf Bereuter - Bregenzerwald Tourismus

Variantenreiches für Skifahrer

Für beste Bedingungen sorgt viel Naturschnee. Seit letztem Winter verkürzt die Mellaubahn die Fahrt von Mellau ins Skigebiet. Eine Bergbahn verbindet Warth-Schröcken mit dem Skigebiet Arlberg, ab diesem Winter dank neuer Bahnen das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich.

  • Bregenzerwald: 91 Lifte und Seilbahnen und 268 km Pisten (davon 107 km blaue, 128 km rote, 33 km schwarze Pisten)
  • Mehr Komfort im Skigebiet Damüls-Mellau bringt seit letztem Winter die Mellaubahn, eine 10er-Gondelbahn.
  • Eine Bergbahn verbindet Warth-Schröcken mit Lech Zürs am Arlberg sowie dem gesamten Arlberg-Skigebiet.
  • 3-Täler-Skipass: gültig für alle Skigebiete im Bregenzerwald, Großen Walsertal, Balderschwang und Lechtal. Ermäßigter Arlberg-Skipass für 3-Täler-Skipass-Inhaber.

Sportliche und familiäre Skigebiete

Genuss-Skifahrer schätzen die sportlichen und familiären Skigebiete. Alle Skigebiete im Bregenzerwald sowie im benachbarten Großen Walsertal und im Lechtal sind mit dem 3-Täler-Skipass verbunden. Er gilt außerdem für die Skibusse. Inhaber des 3-Täler-Skipasses erhalten zudem ermäßigte Tageskarten für das Skigebiet Lech Zürs am Arlberg.
Schnee liegt üblicherweise reichlich: Dank der Lage am Nordrand der Alpen schneit es im Bregenzerwald überdurchschnittlich viel. Davon profitieren auch Skitourengeher und Variantenskifahrer.

  • Die sportlichen Skigebiete: Damüls-Mellau, Warth-Schröcken, Au-Schoppernau.
  • Die familiären Skigebiete: Alberschwende , Andelsbuch/Bezau , Schwarzenberg-Bödele , Egg-Schetteregg , Hittisau/Riefensberg, Hochhäderich , Riefensberg-Hochlitten.
Skifahren im Tiefschnee in Warth-Schroecken (c) Adolf Bereuter - Bregenzerwald Tourismus